AWB Altenkirchen: So gefährlich sind Zigarettenstummel für die Umwelt!

Das weltweit am meisten weggeworfene Abfallprodukt sind Zigarettenkippen – nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern auch ein großes Umweltproblem. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) verschmutzen weltweit jährlich zwischen 340 und 680 Millionen Kilogramm weggeworfene Zigarettenkippen die Umwelt. Darauf weist der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen hin.

Zersetzung dauert viele Jahre
Die Filter der Zigaretten bestehen aus Celluloseacetat. Die Zersetzung dieses Kunststoffes kann je nach äußerem Umfeld  bis zu 15 Jahre dauern. Noch problematischer ist dies im Salzwasser. Dort wird der Zersetzungsprozess sehr verlangsamt und soll bis zu mehreren hundert Jahren dauern.

Gefahr für Nahrungsketten
Es sind giftige Substanzen wie Arsen, Blei, Chrom, Kupfer, Cadmium, Formaldehyd, Benzol und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sowie Nikotin, die sich in den Zigarettenstummeln befinden und neben dem Plastikabfall die Umwelt belasten. Die giftigen Stoffe werden aus den Filtern ausgewaschen und in die Umwelt abgegeben. So gelangen sie in Böden und Gewässer, sind eine Gefahr für Fische und andere Organismen. Die Auswirkungen reichen von Genveränderungen und Verhaltensänderungen bis hin zum Tod der Meereslebewesen. Zudem können diese den im Wasser befindlichen Abfall mit Nahrung verwechseln, was zur Verstopfung des Verdauungstraktes oder Verhungern mit gefülltem Magen führen kann. Ebenso kann nicht ausgeschlossen werden, dass die giftigen Chemikalien auch in der menschlichen Nahrungskette landen.

Bis zu 680 Millionen Kilogramm weggeworfene Zigarettenkippen jährlich belasten die Umwelt. (Foto: AWB)

Was kann man gegen die Verschmutzung tun?

  • „Zigarettenkippen“, so der Appell des AWB, „gehören unter keinen Umständen in die Umwelt sondern in den Restabfall!“
    Streng genommen stellt das Wegwerfen der Zigarettenkippen eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld geahndet werden. Wer seine Zigarettenkippe einfach wegschnippt und dabei erwischt wird, zahlt in Rheinland-Pfalz ein Bußgeld zwischen 10,23 und 25,56 Euro.
  • Sollte kein Aschenbecher in der Nähe sein, benutzen Sie einen Taschenaschenbecher.
  • Wichtig ist die Aufklärung und Sensibilisierung der Mitmenschen. Jeder Raucher sollte wissen, was er der Umwelt antut, wenn die Zigarettenkippe einfach auf die Straße und in die Natur geworfen wird!

Pressemitteilung: Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen

, , , , , ,