Betzdorfer Tafel öffnet wieder ihre Pforten

Nach langen Monaten des Corona-bedingten Stillstands bei der Tafel Betzdorf freute sich der Leiter und Organisator Bruno Georg darüber, dass die Tafel nun auch bedürftigen Mitbürgern in Betzdorf wieder ihre wichtige Unterstützung anbieten kann.

Die Mitarbeiter/innen der Betzdorfer Tafel um Leiter Bruno Georg (2. von rechts) legen wieder los

Ebenso erfreut waren die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel, die seit dem 29./30.6.2021 nun wieder in  den Supermärkten, Bäckereien etc. der Umgebung überzählige Lebensmittel einsammeln, sortieren und einer sinnvollen Verwendung zuführen können.

Zwar dürfen die Tafelhelfer momentan noch keine warmen Mahlzeiten anbieten. Sie hoffen aber, dass dies bei weiter sinkender Inzidenz der Corona-Infektionen bald auch wieder möglich sein wird und so das beliebte Treffen im evangelischen Gemeindehaus in Betzdorf zusätzlich zur Lebensmittelausgabe und in Verbindung mit einer warmen Mahlzeit, begleitet von einer kurzen Andacht, Mittwochs wieder mehr Leben ins Gemeindezentrum bringt.

Die Tafel wird hierüber zeitnah im Betzdorfer Mitteilungsblatt und in anderen Medien informieren.

,

Autor: mikesierra

geb. 1950, Rentner, begeisterter Segelflieger seit 1965