BSG Westerwald/Bowhunter Gebhardshain

Podium für die Glöckner’s bei der Europameisterschaft

Die Feld-Europameisterschaft 2019 der IFAA (International Field Archery Association) fand vom 05.-09. August rund um Kastell Doorwerth Nähe Arnheim/Holland statt.

5 Parcours, davon 3 im angrenzenden Naturschutzgebiet und 2 direkt am Niederrhein waren zu bewältigen.

Der 1. Tag war, förmlich vom Winde verweht, in offenem Gelände zu bewältigen und auch der letzte Tag, mit Böen um 45 km/h und teilweise Starkregen, kostete alle Anstrengung.

Die Bogensportabteilung (BSG Westerwald/Bowhunter Gebhardshain) der St.Sebastianus-Schützenbruderschaft war mit 3 Mitgliedern am Start.

Die erst vor 6 Wochen neue Deutsche Vizemeisterin gewordene Gaby Glöckner lieferte eine starke Leistung und stellte am 4.Tag auch einen neuen Europarekord in der Feldrunde auf. Wäre da nicht Ihre Dauerrivalin Jung (aktuelle Deutsche Meisterin) gewesen, die noch besser war. Gaby wurde schließlich neue Vize-Europameisterin bei den Jungseniorinnen Bowhunter Unlimited.

Jürgen Bree und der neue Deutsche Meister Dieter Glöckner starteten bei den Bowhunter Unlimited, Jungsenioren. Glöckner könnte eigentlich schon in der Seniorenklasse starten, hat aber da keine wirkliche Konkurrenz.

Mit Roland Keller war der Schweizer Meister mit am Start und auch Stephan Häggi, gerade frisch in die Jungsenioren aufgerückt. Beide setzen sich von Anfang an an die Spitze. Häggi schoß an 2 Tagen neuen Europarekord und siegte souverän vor Keller. Bree und Glöckner am 1.Tag noch ringgleich, lieferten sich einen „Kampf“ um Platz 3, den dann Glöckner mit 40 Ringen Vorsprung für sich entscheiden konnte. Auf Platz 8 kam der englische Meister Kwiatkowski ins Ziel. Der französische Meister Lapeyre gab bereits am 2.Tag mit Rang 10 auf.

Im Vergleich mit der Seniorenklasse Freestyle Unlimited (Compoundbögen mit allem technischen Zubehör) hätte Glöckner mit 19 Ringen Vorsprung den Titel geholt.

Ein herzlicher Glückwunsch an alle Teilnehmer.

 

, , ,