Dieter Glöckner zum zehnten Mal Deutscher Bowhunter-Meister

Zum zehnten Mal errang Dieter Glöckner von den Gebhardshainer Bogenschützen den Titel des Deutschen Meisters in der Bowhunter-Disziplin. Am letzten September-Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft Bowhunter des Deutschen Feldbogen Sportverbandes (DFBV) in Murrhardt im Herzen des schwäbisch-fränkischen Waldes statt. Dort errangen Glöckners Ehefrau Gaby und Tom Stahl jeweils Vizemeister-Titel.

Am letzten September-Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft Bowhunter des Deutschen Feldbogen Sportverbandes (DFBV) in Murrhardt im Herzen des schwäbisch-fränkischen Waldes statt. Drei Teilnehmer der Bogensportabteilung der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gebhardshain waren diesmal am Start.

Am ersten Tag wurde eine 14 Scheiben Drei-Pfeil-Runde und eine 14 Scheiben Doppelhunter-Runde durchgeführt und am zweiten Tag eine Kombination aus Drei-Pfeil-Runde und Hunterrunde. Die Ausrichter hatten in dem teils sehr steilen Waldgelände einen sehr anspruchsvollen, meisterschaftlichen Parcours gestellt.

Tom Stahl belegte in der Stilart Bowhunter Limited den zweiten Platz. Leider spielten die Nerven nicht so mit und er hatte mit der berüchtigten Scheibenpanik zu tun. Gaby Glöckner startete in der Klasse Bowhunter Unlimited Seniorinnen. Hier belegte Sie mit 937 Ringen den zweiten Platz und wurde neue Deutsche Vize-Meisterin. Den Sieg errang Gudrun Jung aus Allemühl mit 954 Ringen. Nach einem intensiven Wettkampf entschied hier letztendlich ein Fehlschuss in der Hunterrunde die Platzierung.

Dieter Glöckner ließ diesmal nichts anbrennen und ging bereits am ersten Wettkampftag mit 33 Ringen in Vorsprung. Diesen baute er dann in seiner Lieblingsrunde, der Hunterwertung, kontinuierlich aus und wurde mit deutlichem Vorsprung von 67 Ringen und gesamt 1047 Ringen neuer Deutscher Meister bei den Bowhunter Unlimited Senioren. Am zweitenTag schoss er sogar mit 536 Ringen High Score in der gesamten Bowhunter Klasse. Vize-Meister mit 980 Ringen wurde sein Dauerrivale Christian Vogel aus Kaufbeuren. Den dritten Platz belegte Johannes Traving aus Harlingen mit 960 Ringen.

Glöckner errang damit den zehnten nationalen Meister-Titel in der Bowhunter-Disziplin und den 30. Titel Deutscher Meister DFBV insgesamt, außerdem erneut in 2018 das Triple aus den Disziplinen DM-Halle, DM-Feld und DM-Bowhunter. (PM)

Bildunterzeile: Gaby Glöckner Im Wettkampf. Foto: privat | Quelle: www.ak-kurier.de