Einsätze der Verbandsgemeindefeuerwehr am 13.09.2020

Einsatzreicher Sonntagabend für Feuerwehr Steinebach 

Gleich drei Einsätze beschäftigten die Feuerwehr Steinebach am Sonntagabend. Zunächst wurde gegen 19:20 Uhr Alarm anlässlich eines schweren Verkehrsunfalls auf der L278 Gebhardshain in Fahrtrichtung Wissen ausgelöst.

Hier war ein PKW aus ungeklärter Ursache gegen einen am Straßenrand geparkten weiteren PKW geprallt. Durch die Feuerwehr wurde der Brandschutz sichergestellt, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen sowie die Vollsperrung der Straße übernommen. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt, die durch Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht wurden.

Noch während dem Ausrücken zu diesem Einsatz stellten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung im Bereich „Auf dem Bühl“ in Steinebach fest. Aus diesem Anlass wurde durch die Leitstelle Vollalarm für den Löschzug ausgelöst. Somit konnte man die Fahrzeuge zu den beiden Einsatzstellen disponieren.

Nach kurzer Suche im Waldgebiet stellte sich der zweite Einsatz als größeres Grillfeuer auf einem bewaldeten Freizeitgrundstück dar. Hier waren somit keine weiteren Tätigkeiten für die Feuerwehr notwendig.

Schon um ca. 21:30 Uhr kam es zum nächsten Einsatz. In Malberg war es, ebenfalls aus unbekannten Gründen, zum Brand eines PKW gekommen. Hier unterstütze der Löschzug aus Steinebach die Einheit Rosenheim mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. An dieser Einsatzstelle gab es keine Verletzten, der Sachschaden konnte auf das Fahrzeug beschränkt werden.

Bei allen drei Einsätzen leistete die Feuerwehreinsatzzentrale Betzdorf wichtige Hilfe bei der rückwärtigen Führungsunterstützung.

, ,