JSG Siegtal/Heller: C-Jugend blickt auf erfolgreiche Hinrunde

Äußerst zufrieden kann das Trainertrio Jens Heß, Timo Hess und Markus Kastner auf die abgelaufene Hinrunde blicken:
Die neu formierte Mannschaft grüßt zum Ende der Hinserie gemeinsam mit der JSG 2008 Herschbach von der Tabellenspitze. Dabei wusste sie insbesondere in den Heimspielen spielerisch vollends zu überzeugen.


Viele Siege und immer alles gegeben

So gelang auf eigenem Platz in der 1. Pokalrunde ein deutlicher Sieg gegen einen Bezirksligisten. Auch gegen den Rheinlandligisten Neitersen machte man eine gute Figur, so dass man trotz einer Niederlage stolz auf die Leistung sein konnte. Es zeigte sich jedoch, dass die Mannschaft bei Heimspielen bei weitem sicherer auftrat als auswärts. Doch auch als Gast konnte man meist drei Punkte mit nach Hause nehmen. Das Spitzenspiel zum Abschluss der Hinserie in Herschbach endete mit einem verdienten Remis, bei dem man Moral zeigte und die Führungstreffer des Gegners stets egalisierte.


Optimistischer Blick nach vorn

Für die anstehenden Aufgaben im Frühjahr möchte man sich nun bestmöglich präparieren. Das Trainerteam ist glücklich, mit dieser Mannschaft arbeiten zu können und freut sich auch über die gute Trainingsbeteiligung und den wachsenden Zusammenhalt. Vor diesem Hintergrund sind die Coaches überzeugt, in der Rückrunde noch mehr aus dem Potenzial des Teams herauskitzeln zu können.


Ohne Spaß kein Erfolg

Dabei stehen Spaß am Fußballsport und individuelle Förderung an erster Stelle. Zum geselligen Abschluss des Jahres ging es für das Team im November nach Köln. Dort absolvierte man u.a. eine VIP-Stadionbesichtigung und speiste bei Podolskis legendärem Mangal-Schnellrestaurant.