JSG Siegtal/Heller: E2 überzeugte Trainerinnen und Zuschauer

Eine stabile Leistung, die Bereitschaft, sich jeder Herausforderung zu stellen und vor allem der tolle Teamgeist sorgten dafür, dass Eltern und Trainerinnenteam durchaus zufrieden auf die vergangenen Monate zurückblicken:

Endlich rollt wieder der Ball

Nach vielen langen und bangen Monaten und der damit verbundenen Trainings-Zwangspause ging es für die E2 der JSG im Juni endlich wieder los – wenn auch unter erschwerten Bedingungen. So mussten die Trainerinnen Jasmin Bügler und Nadja Kreps erstmal dafür sorgen, dass die Auflagen erfüllt wurden. Die Aufteilung in kleine Gruppen und weitere Bestimmungen sorgten für erhebliche Mehrarbeit vor, während und nach dem Training: Aber die strahlenden Gesichter der Kids entschädigte das Trainergespann für diesen Aufwand. Schließlich freuten sich nicht nur die Kinder, dass der Ball rollte endlich wieder über das Grün huschte und nach Herzenslust „in die Maschen gedroschen“ werden konnte.

Zehn der mittlerweile 15 Spielerinnen und Spieler kennen sich schon seit „Bambini-Zeiten“. Eine ideale Grundlage, um schnell wieder zu einem geeigneten Trainingsalltag zu gelangen. Ergänzt wurde das Team in dieser Saison durch drei Spieler des älteren Jahrgangs und zwei Neuzugänge, die sich schnell in die bestehende Mannschaft integrierten.

Endlich wieder Staffelspiele

Endlich – nach den Sommerferien ging es in der Hinrundenstaffel 4 um die ersten Punkte. Die Spiele gegen die Favoriten aus Betzdorf, Gebhardshain und Weyerbusch gingen nach fairen Zweikämpfen, starken Spielszenen der Mannschaft und vielen Aufholjagten leider verloren.

Bot die Mannschaft schon bei diesen Spielen eine überzeugende sportliche Leistung, legten sie bei den Partien gegen Friesenhagen, Altenkirchen und Hamm „noch eine Schüppe drauf“ und zeigten, was in ihnen steckt. Mit viel Kampfgeist, tollen Spielzügen, sicherem Passspiel und einem wahnsinnigen Teamgeist überzeugte die Mannschaft nicht nur die Trainerinnen sondern auch die Zuschauer. Mit einem verdienten, guten vierten Tabellenplatz ging man in die Winterpause.

Trainerinnen danken Mannschaft, Fans und Untersützern

Jasmin Bügler und Nadja Kreps sind mit Recht stolz auf ihre Mannschaft und auf die gesamte JSG Siegtal/Heller: „Wir haben sehr starke Mannschaften in unserem Verein und es macht jede Woche erneut Spaß mit den Kindern gemeinsam einem der schönsten Hobbies der Welt nachzugehen.“

Das Trainerinnen-Team bedankt sich auch bei allen, die sie und die Mannschaft unterstützen. Ganz besonders bedanken die zwei sich aber bei den Kindern für ihren Kampf- und Teamgeist. Mannschaft und Trainerinnen freuen sich schon jetzt auf die Rückrunde und auf viele tolle Spiele, die hoffentlich zu unseren Gunsten ausgehen.