Rabimmel, Rabammel, Rabumm: Sankt Martin in Betzdorf

In Betzdorf wird dieses Jahr gleich ein ganzes Martins-Paket geschnürt: Durch die Änderung der Bestimmungen ist es kurzfristig nun doch möglich, dass der traditionelle Martinszug am 11. November 2021 stattfindet. Treffpunkt ist um 18 Uhr an der evangelischen Kreuzkirche (Bergstraße/Hochstraße). Von hier aus führt Sankt Martin den Laternenumzug mit seinem Pferd zum Martinsfeuer auf den Schützenplatz.

Weil der Laternenwettbewerb, den die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und Betzdorf digital im letzten Jahr als Corona-Alternative zum Martinszug aus der Taufe gehoben haben, so ein großer Erfolg war, wird es zudem in diesem Jahr eine Neuauflage von „Wir suchen Betzdorfs schönste Laterne“ geben. Bis zum 29. Oktober können Laternenbastler ihre Kunstwerke im Betzdorfer Jugendbüro (Viktoriastraße 25) abgeben und auf tolle Preise hoffen. Als Hauptpreis gibt es wieder einen Tag mit dem Spielmobil der Jugendpflege zu gewinnen. Alle Teilnehmer erhalten zudem wieder VIP-Tickets zu einem Sommerfest.
Vom 8. bis zum 21. November werden die eingereichten Laternen in einem stehenden Martinszug ausgestellt, der auch in diesem Jahr wieder in den Schaufenstern des ehemaligen Feisel-Schuhhauses aufgebaut werden wird.

Darüber hinaus beteiligen sich diesmal viele Betzdorfer Einzelhändler an den Martinswochen, schmücken ihre Schaufenster und verstecken kleine Rätsel für die Kinder. Über die App Actionbound können Interessierte dann eine Martins-Schnitzeljagd durch Betzdorf absolvieren, bei der es nicht nur spannende Aufgaben zu lösen gibt, sondern mit der zugleich an allen teilnehmenden Stationen vorbei geführt wird.

Fragen zu den Sankt Martinsaktionen in Betzdorf können an die Jugendpflege unter 02741/291-423, -443 und -432 sowie an Betzdorf digital unter 02741/291-124 und -125 gerichtet werden. Per Email ist die Jugendpflege unter jugendpflege@vg-bg.de und Betzdorf digital unter betzdorf.digital@vg-bg.de erreichbar.

, , , , , ,