Lesesommer in der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf

Seit dem 5. Juli können alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 16 Jahren am Lesesommer Rheinland-Pfalz teilnehmen. Mindestens drei Bücher aus der Bücherei sollen dabei gelesen und der Inhalt kurz wiedergegeben werden. Das geht entweder online unter der Seite lesesommer.de – hier finden die Kinder und Jugendlichen einen Vordruck, um den Inhalt eines gelesenen Buches wiederzugeben. Der Ausdruck wird in der Bücherei abgegeben und man erhält einen Stempel für die Clubkarte. Oder man erzählt den Buchinhalt vor Ort.
Hier kommen die Lesepatinnen der Bücherei ins Spiel. Die ehrenamtlich tätigen Damen Marlene Kraft, Christina Kindlein und Christa Reinhold haben sich bereit erklärt, in diesem Jahr die Leseinterviews jeweils montags, dienstags und donnerstags zu führen. Geduldig warten sie auf dem Lesesommer-Bänkchen vor, oder, bei schlechtem Wetter, in einer abgeschirmten Ecke der Bücherei auf die jungen Lesekundinnen und Lesekunden.

Frau Kraft ist eine der ehrenamtlichen Lesepatinnen. (Foto: Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf)

Und noch mal viel Geduld zeigen sie beim Abhören der Geschichten. So manches Mal müssen sie die Begeisterung der Kinder etwas einbremsen und das Interview wieder in die richtigen Bahnen leiten. Schließlich ist die Schlange der abhörwilligen Kinder oft lang.
Für jedes erfolgreich erzählte Buch gibt es einen Stempel in die Lesesommer-Clubkarte. Am Ende des Lesesommers locken viele schöne Preise, denn für jedes gelesene Buch gibt es außerdem eine Bewertungskarte, die als Los für die große rheinlandpfalzweite Abschlussverlosung gilt.

Anmeldungen zum Lesesommer werden gerne in der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf entgegen genommen. Die Aktion läuft noch bis zum 3. September.
Anmeldung per Mail an stadtbuecherei@betzdorf.de oder per Telefon 02741 973191. Mehr Infos unter www.stadtbuecherei-betzdorf.de

, , , ,