Neuer Alsdorfer Schützenkaiser ist Christian Felser

Eine Woche vor dem eigentlichen Schützenfest in Alsdorf ermitteln die Schützen des Vereins ihren Schützenkaiser. In diesem Jahr sicherte sich Christian Felser die Kaiserwürde. Am 11. und 12. August wird in Alsdorf zünftig gefeiert.

Am Sonntag, 5. August, 15.15 Uhr fiel der erste Schuss des 10. Kaiservogelschießen des SV Alsdorf. Die noch amtierenden Kaiserin Karin Bender eröffnete damit das Schießen. Neun Teilnehmende schossen reihum auf die Insignien des schön verzierten Vogels.

Mit der Krone fing es an. Tanja Niklas schoss diese mit dem 119. Schuss ab. Nur ein weiterer Schuss war nötig und Manuela Felser holte sich das Zepter. Mit sieben ganzen Schüssen ging der Reichsapfel an Marion Niklas. Den linken Flügel sicherte sich Christian Felser mit dem 85. und der rechte Flügel ging an die scheidende Kaiserin Karin Bender mit dem 14. Schuss. Der Stoß brauchte dann wieder etwas länger und fiel mit dem 98. Schuss bei Maurice Niklas.

Das war schon mal geschafft. Nach einer kurzen Pause zum Stärken ging der Kampf um die Kaiserwürde los. Sechs Teilnehmer hielten voll drauf um den Aar von der Stange zu holen. Nach dem 154. Schuss auf den Vogel und dem 411. Schuss insgesamt wird am kommenden Samstag im Rahmen des traditionellen Schützenfestes der noch amtierende Schützenkönig Christian Felser zum neuen Schützenkaiser in Alsdorf gekürt.

Bildunterzeile: Schützenkaiser und die erfolgreichen Insignienschützen. Foto: Verein | Quelle: www.ak-kurier.de