Nicht nur die Kinder hatten ihren Spaß

Beim Barbarafest war der Infostand der SG 06 vor der Löwen-Apotheke von Anfang an von Kindern umlagert, die die Angebote des Vereins für sie mit Begeisterung aufnahmen.

Die Jugendleitung der SG (Torsten Henseler und Timo Unkel) legten sich von Anfang an mit dem Helferteam (Andreas Bodora, Sebastian Henseler und Hartmut Fischer) ins Zeug. Auf dem Fußballbillard-Feld herrschte permanent starker Andrang, selbst die Regenschauer konnte die Kleinen nicht davon abhalten die Bälle in die kleinen Tore zu platzieren. Dass dabei die Regeln äußerst großzügig ausgelegt wurden, sorgte letztlich für noch mehr „Spaß am Ball“.

Am Stand gab es auch ein Glücksrad, bei dem es keine Verlierer gab. Entweder man erdrehte sich einen der von der Löwen-Apotheke gestifteten Preise oder es gab eine Tüte Popcorn. Die Popcornmaschine war überhaupt für Alt und Jung die Attraktion. Jugendleiter Timo Unkel war pausenlos im Einsatz und kam mit der Produktion kaum noch nach.

Insgesamt war das Team mehr als zufrieden: Man hatte die Idee des kommunalen und regionalen Fußballs den Besuchern des Festes näherbringen können. Gerade in den ganz jungen Ligen gab es eine ganze Reihe von Eltern, die ihren Nachwuchs zu den nächsten Trainingsstunden bringen wollen. Doch genauso wichtig war es der SG, mit ihrem Einsatz zu signalisieren, dass sie sich auch für ihre Heimatstadt engagieren wollen. Nicht zuletzt war der Stand aber eben auch ein Treff für Kinder – und deren Spaß war den ehrenamtlichen Helfern ein ganz besonderer Lohn.

, ,