Nikolausmarkt an der Hellertal-Grundschule

Der 21. Alsdorfer Nikolausmarkt fand in diesem Jahr bei spätherbstlichen Temperaturen und damit auch ohne Schnee statt. Ortsbürgermeister Staudt bedankte sich bei der Eröffnung bei allen, die die Vorbereitung und Durchführung des Nikolausmarktes aktiv unterstützt haben. Der SV09, die VSG, die Freiwillige Feuerwehr, die örtliche CDU, der Elternausschuss der Grundschule und Frau Dzodzovic aus Betzdorf hatten wieder auf dem Schulhof der Hellertal-Grundschule ihre Verkaufsstände mit weihnachtlichem Flair aufgebaut, und so war der Schulhof auch bald mit vielen Besuchern gefüllt. Neben dem für die Jahreszeit typischen Angebot mit Essen und Trinken wurden auch Bastelarbeiten, Weihnachtsschmuck und Selbstgebackenes angeboten. Die Messdiener waren in diesem Jahr zum ersten Mal dabei und boten außer Kaiserschmarrn und Kinderpunsch auch noch Kaffee und Kuchen im Mehrzweckraum der Schule an. Die Gruppe „Montags-um vier“ verkaufte weihnachtliche Artikel, um mit dem Erlös eine soziale Einrichtung in der Gemeinde zu unterstützen. Die Jagdhornbläser, sowie Mark Georg als DJ, umrahmten den Nikolausmarkt mit weihnachtlicher Musik.

Der Nikolaus mit den Engeln „Wolke“ und „Flocke“ (Foto: Regina Brühl)

Nach einigen Liedvorträgen der Kinder der KiTa’s „Hand-in-Hand“ und „Haus Sonnenschein“, sowie der Grundschulkinder kam denn auch der Nikolaus höchstpersönlich vorbei, auch in diesem Jahr wieder in Begleitung der Engel Flocke und Wolke mit ihrem Schlitten, die den Nikolaus tatkräftig beim Verteilen der Weckmänner unterstützten. Dieser versprach dann auch bevor er zum nächsten Termin eilte, im nächsten Jahr wieder Station auf dem Schulhof in Alsdorf zu machen.

, ,