Regelungen auf dem Friedhof in Grünebach

Besonders in der “Bepflanzungszeit” kommt es immer wieder vor das Bepflanzungen und deren Verpackungen einfach vor den vorhandenen, schon überfüllten, Müllbehältern abgestellt werden.

E-Schrott, Hausmüll und sogar Altfreifen werden rücksichtslos in oder neben den Mülltonnen der Gemeinde entsorgt.

Dieser Zustand verursacht Kosten, die von der Allgemeinheit, sprich der Gemeinde, getragen werden müssen.

Da die Abfallentsorgung auf dem Friedhof eine freiwillige Leistung der Ortsgemeinde ist, wird eine zukünftige Neuregelung in Sachen “Müllentsorgung” dort unumgänglich sein.

Diese wird im besonderen die Anzahl der Behälter und was dort zukünftig entsorgt werden darf betreffen. Diese geplanten Regelungen bzw. Änderungen werden dann gegebenenfalls in der Friedhofssatzung festgeschrieben.

§5 der Friedhofssatzung weist außerdem ausdrücklich darauf hin das es verboten ist Tiere – ausgenommen Blindenhunde – mitzubringen. 

Die Nutzer der Wiesengräber werden gebeten den vorhandenen Grabschmuck bitte zeitnah zu entfernen, da die „Mähsaison“ der Wiesenfläche beginnt. Vielen Dank !

Mike Pfeifer

Ortsbürgermeister

Foto: Ortsgemeinde

So sollte es nicht aussehen! 

, , , ,