Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain investiert in Luftreinigungsgeräte für Grundschulen

In der vergangenen Sitzung des Verbandsgemeinderates vom 7. Oktober sprach man sich dafür aus, dass die Grundschulen, welche sich in Trägerschaft der Verbandsgemeinde befinden, zukünftig mit mobilen Luftreinigungsgeräten ausgestattet werden sollen. So werden die rund 70 Unterrichtsräume in den Grundschulen, Alsdorf, Betzdorf, Elkenroth, Gebhardshain und Malberg mit top modernen Geräten versehen und den Kindern so ein gesunder Lernort geboten.

Die Grundschulen in der Verbandsgemeinde verfügen nicht über raumlufttechnische Anlagen, welche eine Filterung der Luft ermöglichen. Diese Anlagen sind in Grundschulen normalerweise auch gar nicht notwendig. Eine finanzielle Förderung von Seiten des Landes ist nicht möglich, da die Unterrichtsräume über ausreichende Lüftungsmöglichkeiten verfügen. Hier sieht das Land eine regelmäßige Lüftung durch geöffnete Fenster vor. Dass dies gerade im Winter immer wieder problematisch und sehr kalt ist, hat der vergangene Winter bereits gezeigt. Daher investiert die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain in Eigeninitiative in die mobilen Luftreinigungsgeräte.

„Wir möchten, dass auch die Kleinsten in unserer Gesellschaft baldmöglichst wieder ein normales Leben führen können. Dazu gehört gerade auch der Präsenzunterricht, bei dem man im Klassenraum nicht krank wird, weil man bei Minustemperaturen am offenen Fenster sitzen muss.” begründet der Erste Beigeordnete Joachim Brenner die Maßnahme.

,